Autoren-Archiv: teders

Don Quixote – ein musikalischer Besuch in der Schule

Wenn die Mitglieder des NDR Elbphilharmonie Orchesters wieder zur Schule gehen, entstehen lebendige Begegnungen zwischen Kindern, Musikern und der Musik.

Man nehme schöne Musik, inspirierende Musiker der NDR Ensembles, eine Menge Kreativität, gute Laune und muntere Kinder: Das ist das Erfolgsrezept für die Mit-Mach-Musiken, inszeniert und präsentiert von Christina Dean.

Am Donnerstag, 09.05.2019 brachte Frau Dean die beiden Musiker Vytautas Sondeckis (Violoncello) und Arthur Ancelle (Klavier) zu ihrem musikalischen Besuch mit zu uns in die Schule.

Sie erzählten den 3. und 4. Klassen die wunderbare Geschichte von Don Quixote, dem Ritter von der traurigen Gestalt mit der Musik von Richard Strauss: „Don Quixote – Phantastische Variationen über ein Thema ritterlichen Charakters op. 35“.
 
Ein tolles Mit-Mach-Konzert! Vielen Dank!

Auf Wiedersehen… und … Herzlich Willkommen

Die Verkehrserziehung an unserer Schule wird durch eine Polizeiverkehrslehrerin durchgeführt, die die Kinder durch alle Schuljahre begleitet. An unserer Schule hat diese Aufgabe in den letzten Jahren Frau Nölting mit viel Freude und Engagement erledigt.

Am Donnerstag mussten wir uns leider von ihr verabschieden, durften aber auch gleichzeitig Frau Schultz als neue Verkehrspolizistin begrüßen.

Herzlich Willkommen, Frau Schultz. Wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit für und mit den Kindern.

Schule in Bewegung!

Der letzte Tag unserer „Woche der Bewegung“ stand unter dem Motto: Wir sind dann mal weg! Und so machten sich auch am Freitag (03.05.2019) alle Klassen auf den Weg, um einmal ganz anders zu lernen.

  • Die Klasse 0a (VSKa) nutze den Tag für einen Ausflug zum Alsterwanderweg in Klein Borstel.

  • Die Klasse 0b (VSKb) zog es nach Planten un Blomen.

  • Die Klasse 1a verbrachte den Tag im Norderstedter Stadtpark.

  • Die Klasse 1c fuhr zum Wohldorfer Milchhof, und konnte bei einer Führung mit der Umeltpädagogin Frau Blömeke alles wissenswerte zum Thema Milch ganz hautnah erfahren. Das Streicheln der neugeborenen Kälbchen gehörte genauso dazu, wie das Melken und Füttern der Kühe. Anschließend ging es durch den frühlingshaft anmutenden Wohldorfer Wald wieder zurück:


  • Die Klasse 2a besuchte die Hamburger Kunsthalle.

  • Auch die Klasse 2c fuhr in die Hamburger Kunsthalle.

  • Im Stadtpark Norderstedt betätigte sich die Klasse 3a sportlich.

  • Die Klasse 3b erkundete den „Gärtnerhof am Stüffel“. Bei einem Rundgang über den Hof konnten sie entdecken, welche Arbeiten auf einem Bio-Hof erledigt werden müssen. Sie besuchten die „Kinderstube“ der Gärtnerei und schauten sich die Anzucht im Gewächshaus an und durften allerhand in den Gewächshäusern probieren (Postelein, Rauke, Schnittlauch, Spinat, Mangold,….). Anschließend ging es in den Kräutergarten und zu den Galloway-Rindern. Bevor sie selber Kartoffeln pflanzen durften, drehten sie eine Runde mit dem Trecker über die Felder und konnten sogar ein Reh entdecken. Zum Schluss sahen sie sich noch die Obstwiese und die dortigen Bienenstöcke an und bekamen Salat für ihr mitgebrachtes Frühstücksbrot.

  • Die Elbe und die Hafencity war das Ziel der Klasse 3c.

  • Die Klasse 4a unternahm eine sehr interessante Stadtführung durch die Hamburger Innenstadt.

  • Die Klasse 4b machte die HVV-Rallye. Dabei lernten die Kinder, Bus und Bahn selbstständig zu benutzen, d.h. sich im Streckennetz, auf Bahnhöfen oder an Haltestellen zurechtzufinden, Fahrpläne zu lesen und Fahrkarten zu wählen.

  • Die Klasse 4c verbrachte den Tag mitten in Hamburg. Bei einer tollen Führung durch das Hamburger Rathaus durften sie selbst im Plenarsaal sitzen und wie die Abgeordneten abstimmen. Den Bürgermeister selbst haben sie leider nicht getroffen, aber sie haben gesehen, wie die Kaffetassen für ihn und seinen Besuch gerade gedeckt wurden. Für die Klasse ging es dann weiter an den Hafen, wo sie durch den gerade frisch sanierten alten Elbtunnel gegangen sind und sich die Stadt von der anderen Seite der Elbe angesehen haben.

Wandertag

Leider war der Wandertag in diesem Jahr der kälteste Tag in unserer „Woche der Bewegung“. Trotzdem zog es Kinder und Lehrer am Donnerstag (02.05.2019) aus der Schule, um zu wandern.

Besonders die Kleinen (die Vorschulkinder und die Kinder der 1. Klassen) blieben in Schulnähe und liefen zum und durch das schöne Raakmoor. Ihr Ziel war der dortige Spielplatz, auf dem sie sich kräftig austoben konnten.

Die Größeren schafften an diesem Tag schon weitere Wege.

Auf dem Programm standen Wanderungen….

  • durch Planten un Blomen (Kl. 2a & Kl. 3c)
  • entlang der Tarpenbek von Ochsenzoll bis zum Krohnstieg (Kl. 2b & Kl. 2c)
  • an der Alster vom Jungfernstieg zum Lattenkamp (Kl. 3a)
  • durch das Raakmoor zum Hummelsee (Müllberg) und zurück (Kl. 3b)
  • mit Bus und Bahn (HVV-Rallye der Kl. 4a)
  • um die Innen- und Außenalster (Kl. 4b)
  • durch die Hamburger Innenstadt (Kl. 4c)

 

 

 

 

Spielefest und Bundesjugendspiele

Unser diesjähriges Sportevent fand bei strahlendem Sonnenschein am 30.04.2019 in der „Woche der Bewegung“ statt.

Die Kinder der Vorschulklassen (VSK) und der 1. und 2. Klassen hatten wieder viel Spaß beim Spielefest. Sie konnten den ganzen Vormittag die abwechslungsreichen Stationen nach Lust und Laune durchlaufen und bekamen dafür nach jedem Spiel einen Stempel von den helfenden Eltern.

Unsere Schüler und Schülerinnen der Klassen 3 und 4 absolvierten währenddessen die klassischen Bundesjugendspiele mit den Disziplinen Lauf (50m), Wurf und Weitsprung.

Den Abschluss der Veranstaltung machten die traditionellen Staffelläufe:

Alle 3. Klassen liefen eine Pendelstaffel mit allen Kindern des Jahrgangs. Dieses Jahr setzte sich die Klasse 3c als Sieger durch.

 

Anschließend traten die jeweils 8 schnellsten Kinder aus den 4. Klassen gegeneinander an. Hier gewann die Klasse 4a!

 

Krönender Abschluss war dann der Lauf der Eltern-Pädagogen-Lehrer-Mannschaft gegen eine Schülermannschaft. Hier jubelten am Ende die Kinder! Herzlichen Glückwunsch!

 

 

« Ältere Beiträge