Monatsarchive: September 2014

Unsere neuen Kollegen stellen sich vor

Hier stellen sich unsere neuen Kollegen im Schuljahr 2014/2015 vor:

 

Marta Pinczewski

 

Mein Name ist Marta Sieg (geb. Pinczewski). Seit August 2014 bin ich die neue Vorschullehrerin VSK 0a an der Katharina-von- Siena-Schule. Ich habe zuvor zwei Jahre als Vorschulklassenleitung an der Katholischen Schule St. Antonius gearbeitet.

Ich freue mich auf die zukünftige erfolgreiche Arbeit mit den Kindern, deren Eltern und dem Kollegium.

 

 

Andrea Plath

 

Ich bin Andrea Plath, die neue Sonderpädagogin an der Katharina-von-Siena-Schule. In meinem Studium habe ich sowohl Sonderpädagogik als auch Grundschulpädagogik studiert. Im Rahmen der Inklusion absolvierte ich dann auch mein Referendariat an einer integrativen Grundschule. Aus diesem Grund freue ich mich darauf sowohl sonderpädagogische Aufgaben als auch Grundschulstunden an der Schule übernehmen zu können.

 

 

Danail_Yankov
Danail Yankov, Weltlehrer*

Fächer: Bildende Kunst und Theater

Geboren bin ich im Jahr 1975 in Bulgarien, wo ich Kunst auf Lehramt und danach Schauspiel und Pantomime an der Theaterakademie studierte. 2006 kam ich nach Deutschland. 2010 absolvierte ich den Master of Arts in Performance Studies an der Uni Hamburg. Im selben Jahr bin ich auch Vater geworden.

Seit August 2014 unterrichte ich in allen Klassenstufen Kunst und Theater an der Katharina-von-Siena-Schule. Ich bin sehr dankbar für die freundliche Aufnahme im Kollegium und freue mich sehr, das Schulleben mitgestalten zu dürfen. Meine Arbeit an der Schule ist aber erstmal nur bis Ende Januar 2015 vorgesehen, denn dann endet meine Anpassungsausbildung.

* „Weltlehrer“ ist ein spezieller, dem Referendariat vergleichbarer Anpassungslehrgang des hamburgischen Landesinstituts für Lehrerbildung und Schulentwicklung für im Ausland ausgebildete Lehrerkräfte, dessen Hauptziel ist, die vollständige Anerkennung ihrer Lehrerqualifikation zu unterstützen.

 

Social Day – Wir renovieren unsere Klassenräume!

Am 19.9.2014 rückte ein Team von Thomson Reuters an, um uns bei der Renovierung von zwei Klassenräumen zu unterstützen. Das Thomson Reuters Team startete diese Aktion freiwillig als „Social Day“.

Der Social Day wird seit Jahren von den Maltesern organisiert. Eine Gruppe eines Unternehmens besucht für einen Tag eine Einrichtung und arbeitet dort karitativ – ohne Bezahlung. So konnten am Social Day nun die dunklen Holzwände endlich hell lasiert werden, so dass die  beiden Räume freundlich und licht erstrahlen.

Bis zum Ende des Schuljahres werden Schritt für Schritt alle Klassenräume des Altbaus renoviert.

Herzlich danken wir den Maltesern für die Vermittlung des Teams und Herrn Breska und Herrn Ebrahimi, die tatkräftig mitgearbeitet haben.